Das Team

Hey! Ich heiße Paulinebin 25 Jahre alt und in den letzten Zügen meines Masterstudiums „Wissenschaftskommunikation“. Japan ist seit meinem Schüleraustausch 2009 ein nicht wegzudenkender Teil meines Lebens. So habe ich 2013 auch selbst am Hallo Deutschland-Programm der DJJG teilgenommen. Mit der DJJG verbinde ich seither unzählige schöne Erinnerungen an vergangene Hallo-Programme, Veranstaltungen und Projekte – und die dabei entstandenen Freundschaften. Ganz besonders in diesen Zeiten möchte ich nun deutsch-japanischen Austausch weiter möglich machen. 

Hallo! Ich bin Oliver und bin Software-Entwickler im Herzen Berlins. Meinen Erstkontakt mit dem Hallo Programm und der DJJG hatte ich durch das Austauschprogramm Hallo Japan 2018 in Tokio und Yokohama, bei welchem ich in der Bildungsgruppe teilgenommen habe. Das Programm war so toll, dass ich mich auch in den darauffolgenden Jahren im Orga-Team engagiert habe und seit vergangenem Jahr auch im Vorstand des Vereins tätig bin. Ich freue mich auch beim diesjährigen Hallo-Programm Teil des Orga-Teams sein zu können und einen spannenden Austausch mit euch gemeinsam zu gestalten. 

Hallo, mein Name ist Oskar und ich bin 26 Jahre alt. Bis vor Kurzem habe ich in Düsseldorf gewohnt und in Bochum den Master “Politik Ostasiens” studiert. Ab Frühling geht es für mich nach Tokyo und ich werde in einer Unternehmensberatung arbeiten. Aufgewachsen bin ich ebenfalls in Tokyo – da ich aber bilingual aufgewachsen bin, hat sich die Verbindung zu Deutschland natürlich ergeben. 2015 habe ich das erstmal am Hallo Programm teilgenommen und bin seitdem ein großer Fan des Programms. Ich hoffe, dass das diesjährige Programm genauso unvergesslich werden wird wie die bereits Vergangenen 😉  

Hallo zusammen! Ich heiße Jakob, bin Psychologe und Japanwissenschaftler und lebe derzeit in Wien. Seit meinem ersten Austauschjahr in Japan, wo ich meine Frau kennengelernt habe, ist der deutsch-japanische Austausch zu einem zentralen Teil meines Lebens geworden. 2019 habe ich dann zum ersten Mal an einem Hallo-Programm in Deutschland teilgenommen und erfreue mich seither an der großartigen Gemeinschaft und dem aktiven Austausch im Verein. Nun gebe ich als Teil des Organisationsteams wieder etwas zurück und freue mich, nun auch andere bei ihren interkulturellen Erfahrungen zu unterstützen und begleiten zu dürfen.  

Hallo! Mein Name ist Jana. Ich bin studierte Wirtschaftsingenieurin und -japanologin und lebe und arbeite aktuell in Berlin. Auch nach mehreren längeren Aufenthalten in der Schulzeit, im Studium und im Beruf fasziniert mich Japan immer wieder aufs Neue. 

2019 hatte ich als Teilnehmerin von Hallo Deutschland eine tolle Zeit und möchte nun als Teil des Organisationsteams anderen Interessierten die Möglichkeit eröffnen, ebenfalls den deutsch-japanischen Austausch hautnah zu erleben.  

Hey! Ich bin Tamara, 25 Jahre alt und habe gerade mein Masterstudium in den Modern East Asian Studies (Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften/Japan) abgeschlossen. Das Interesse an Japan begleitet mich schon seit meiner Kindheit; ich bekam einen Bildband von Holzschnitten Hiroshiges und Hokusais in die Hände. Irgendwann war mein Interesse so groß, dass ich anfing mir die Sprache selbst beizubringen und nahm schließlich 2012 sehr erfolgreich  am Ostasienwettbewerb in Japanisch teil. Seit dem ich 2019 bei „Hallo Deutschland“ in der Kulturgruppe dabei gewesen bin, engagiere ich mich in der DJJG und es macht mir riesig‘ Spaß. Dieses Jahr leite ich die Umwelt Gruppe und freue mich auf Eure Teilnahme! Ich bin mir sicher, dass Euch der Austausch sehr gefallen wird. 

Hallo, Ich heiße Mamiko, und ich studiere im Master Musikpädagogik in Berlin. Vor dem Masterstudium habe ich meinen Bachelor in Tokio und Hokkaido gemacht. Meine Bachelorarbeit habe ich über Deutsche Pädagogik geschrieben und seitdem interessierte ich mich sehr für Deutschland. Im letzten Jahr habe ich am digitalen Youth Summit teilgenommen. Ich habe viel gelernt und es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich freue mich sehr, dass ich in diesem Jahr im Organisationsteam dabei sein kann, und hoffe, dass diesjähriger Youth Summit auch für alle Teilnehmenden eine schöne Zeit wird. 

Hallo! Ich heiße Saori, komme aus Saitama, in der Nähe von Tokyo, lebe und arbeite zurzeit in München. Mit 14 war ich im Rahmen eines Austauschprogramms bei einer Gastfamilie in Offenbach, der Partnerstadt meiner Heimatstadt. Seitdem fühle ich mich Deutschland sehr verbunden, sodass ich bei meinem Bachelorstudium in Tokyo anfing, Deutsch zu lernen. Mein erster Kontakt mit der DJJG ergab sich durch meine Teilnahme an Hallo Deutschland 2017 und seitdem engagiere ich mich mit großer Freude im Organisationsteam. Aufgrund meiner unbezahlbaren Erfahrungen bei diesem Programm bin ich davon überzeugt, dass ihr beim digitalen Youth Summit auch eine wunderschöne Zeit verbringen werdet!  

Hallo! Mein Name ist Miki und ich komme aus Berlin. Schon seit meiner Kindheit begeistere ich mich für Japan, die japanische Kultur und natürlich die japanische Sprache. Ich habe in Göttingen Betriebswirtschaftslehre studiert und 2018 an der Waseda Universität ein Austauschsemester absolviert. 2017 habe ich erstmals als Teilnehmerin der Bildungsgruppe an Hallo Deutschland teilgenommen, was mir so gut gefallen hat, dass ich bei Hallo Japan 2018 die Kulturgruppe geleitet habe. Seit 2019 bin ich Mitglied im Organisationsteam der Hallo-Programme und freue mich sehr, meine Leidenschaft mit Euch zu teilen. Ich hoffe, dass Digitaler Deutsch-Japanischer Youth Summit Euer Leben bereichern wird, und wünsche Euch ganz viel Spaß! 

Hallo, ich bin Victoria und studiere im Master Friedensforschung und Internationale Politik in Tübingen. Am Programm habe ich das erste Mal 2017 teilgenommen und seitdem tolle Menschen getroffen und viel gelernt. Ich hoffe auch ihr werdet eine schöne Zeit beim Programm haben! 

Hallo, ich bin Jake! Zurzeit studiere ich in Düsseldorf im Bachelor Japanologie und Soziologie. Ab September werde ich ein Auslandsjahr an der Kanazawa Universität in Japan absolvieren. Ich hoffe dort meine Erfahrung aus der Mitarbeit bei der DJJG einbringen zu können und weiterhin zum internationalen Verständnis zwischen Deutschland und Japan beizutragen. Bisher konnte ich noch an keinem Hallo-Programm aktiv teilnehmen, jedoch hoffe ich, dass euch eure Zeit dort bereichern wird mit neuen Erfahrungen und Freundschaften! 

Hallihallo! Ich bin Maren, 26 Jahre alt und mach derzeit mein juristisches Referendariat in Dortmund. Ein kleiner Traum von mir ist, nach dem zweiten Staatsexamen einen Master in Japan zu machen und eine Zeit lang dort zu leben, um die Kultur besser kennenzulernen und meine Sprachkenntnisse zu erweitern. Nach meiner Teilnahme beim Hallo Deutschland 2017 war ich sehr von dem Programm begeistert und freue mich, auch dieses Mal im Organisationsteam mitwirken zu können. Viel Spaß bei dem Programm und ich kann aus Erfahrung sagen: Es lohnt sich! 

Hallo! Ich heiße Fabian, bin 26 Jahre alt und arbeite derzeit an meiner Promotion in Psychologie. Japan interessiert mich schon seit vielen Jahren, so beschäftige ich mich auch im Rahmen meiner Forschung mit kulturellen Unterschieden zwischen Japan und Deutschland und hatte mehrmals die Möglichkeit Japan zu bereisen. Im Sommer 2020 habe ich am digitalen Youth Summit der DJJG teilgenommen und hatte viel Spaß am gemeinsamen Austausch. Ich freue mich, dieses Jahr selbst bei der Organisation von „Digitaler Deutsch-Japanischer Youth Summit“ mithelfen zu können und wünsche allen Teilnehmenden eine schöne und interessante Zeit miteinander!  

Hallo zusammen 😊 Ich bin Svenja und Junior Prozessmanagerin bei den Schwartauer Werken. Ich war während der Schulzeit für ca. sieben Monate in Japan und habe in der Zeit das Land und die Leute lieben gelernt. Das erste Mal Kontakt zur DJJG hatte ich 2016. Ich habe damals mitgeholfen, das Seitenwechsler-Programm auf die Beine zu stellen. Bis jetzt habe ich noch nicht die Gelegenheit gehabt, an einem der Hallo Japan/ Hallo Deutschland Programme teilzunehmen. Umso mehr freue ich mich jedoch, die Veranstaltung mit organisieren und gestalten zu dürfen. Denn nicht nur die Programme an sich machen unheimlich viel Spaß, auch die Planung vorneweg und der Austausch mit den DJJG-Mitgliedern ist großartig. Freut euch auf das diesjährige Programm und viel Spaß!